Eine niederländische GmbH: die besloten vennootschap met beperkte aansprakelijkheid (BV)

  • von Wouter Timmermans
  • 08 Mai, 2017

Einige Unterschiede zwischen der GmbH und der BV sind, dass die BV mit mindestens einem Eurocent Kapital gegründet werden kann und, dass eine juristische Person zum Geschäftsführer einer BV bestellt werden kann. Auch bezüglich der Haftung des Gesellschafters gibt es Unterschiede.

Genauso wie die GmbH wird die  BV mittels einer notariellen Gründungsurkunde gegründet. Die Urkunde wird von einem niederländischen Notar in der niederländischen Sprache erstellt. Die BV muss nach der Gründung im niederländischen Handelsregister eingetragen werden. Die Gründung dauert in der Regel zwei bis acht Wochen. Anders als in Deutschland sind die Kosten des Notars nicht gesetzlich festgeschrieben. Daher, dass, abhängig davon welchen Notar man beauftragt, Preisunterschiede möglich sind.

Ein Gesellschafter haftet grundsätzlich nicht persönlich, sondern es gilt eine beschränkte Haftung. Eine Ausnahme dieser beschränkten Haftung des Gesellschafters besteht, wenn ein Gewinn ausgeschüttet wurde, obwohl der Gesellschafter wusste, dass die BV nach der Gewinnausschüttung die Forderungen der Gläubiger nicht mehr bedienen kann und er die Ausschüttung trotzdem genehmigt hat. In dem Fall haftet der Gesellschafter grundsätzlich gesamtschuldnerisch mit dem Geschäftsführer in Höhe des Fehlbetrages für die Gewinnausschüttung. Für die rechtliche Wirksamkeit des Beschlusses muss der Geschäftsführer einen Beschluss des Gesellschafters zur Gewinnausschüttung vorab genehmigen. Das darf er nur tun wenn er weiß oder redlicherweise wissen konnte, dass die BV auch nach der Gewinnausschüttung ihren finanziellen Verpflichtungen nachkommen kann. Ein anderer Fall der persönlichen Haftung des Geschäftsführers, ist der Fall, dass der Geschäftsführer Schulden macht, von denen er weiß oder wissen musste, dass die BV  sie nicht zahlen kann.

Die niederländische Körperschaftsteuer über den Gewinn der BV unterteilt sich in zwei Tarife. Für die ersten 200.000,00 € gilt ein Tarif i. H. v. 20%. Für alles darüber gilt 25% Körperschaftssteuer.

Haben Sie vor eine niederländische GmbH zu gründen? Wir können Ihnen dabei gern behilflich sein.

Share by: