VIELE HÜRDEN, WENIG HAFTUNG: GRABOSCH TIMMERMANS NIMMT AN KONFERENZ ÜBER DIE ERFOLGSAUSSICHTEN VON MENSCHENRECHTSKLAGEN GEGEN UNTERNEHMEN TEIL

  • von Robert Grabosch
  • 27 Jul, 2014

Unter dem Titel

Viele Hürden, wenig Haftung
Wie können Opfer von Menschenrechtsverletzungen durch Unternehmen ihre Rechte in Deutschland einklagen?

wird am 04.11.2014 im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin diskutiert, ob zivilrechtliche Klagen in Deutschland wegen Menschenrechtsbeeinträchtigungen im Ausland Erfolgsaussichten haben oder nicht.

Die materiellrechtlichen Aspekte werden ab ca. 15:30 bis 16:30 von Rechtsanwalt Grabosch mit Prof. Dr. Bachmann, moderiert von Sarah Lincoln besprochen.

Zum vollständigen Programm geht es   hier .

Share by: